Saarland will Position zur Pflegekammer überdenken

Im Saarland ist sich die Große Koalition uneins über die Errichtung einer Pflegekammer für das Land. Nachdem am vergangenen Sonntag die CDU-Landtagsfraktion forderte, das Thema neu zu diskutieren, stellte sich Koalitionspartner SPD am Dienstag dagegen. Das geht aus entsprechenden Berichten der Saarbrücker Zeitung hervor. Demnach habe im vergangenen Jahr eine Anhörung im Landtag zwar ergeben, dass es keine saarländische Pflegekammer brauche. Die Lage habe sich aber für die CDU-Fraktion seitdem verändert. „Inzwischen haben wir Erfahrungen aus Rheinland-Pfalz und diese Erfahrungen sind durchweg positiv“, zitiert die Zeitung Fraktionschef Tobias Hans. Knackpunkt sei allerdings, dass der Einzelne nicht durch einen zu hohen Beitrag überfordert werde. Die SPD-Fraktion bezeichnete die Errichtung einer Pflegekammer im Land als „den falschen Weg“.
Quelle:https://www.station24.de/web/guest/news/-/content/detail/11787137