Beirat Pflegekammer in Baden-Württemberg eingerichtet

30.  April 2017

Beirat Pflegekammer in Baden-Württemberg eingerichtet, erste Sitzung am 20.02.17

Staatssekretärin Bärbl Mielich MdL hat für den 20. Februar 2017 zur ersten Beiratssitzung „Pflegekammer“ ins Sozialministerium in die Schellingstraße nach Stuttgart eingeladen. Geladen waren die Pflegeverbände des Landespflegerates und die weiteren Beteiligten an den Sondierungsgesprächen zur Selbstverwaltung wie BWKG, Verdi, VDAB, DGB, Städte- und Landkreistag, BpA und LIGA.

Thema war die Vorstellung eines  Flyers Pflegekammer in BW und des Fragebogens, der Austausch dazu und das weitere Vorgehen zur Befragung.
Die Befragung zur Pflegekammer soll in diesem Jahr durch ein wissenschaftliches Institut durchgeführt werden. Welches Institut die Befragung durchführt steht noch nicht fest, da erst öffentlich ausgeschrieben werden muss. Befragt werden soll eine statistische Größe von etwa 1200 GKP, GKiKP, Altenpfleger und anteilig Auszubildende in den Pflegeberufen.

Noch nicht fest definiert ist, wie befragt wird. Ebenso wie die Befragten und die Einrichtungen ausgewählt werden, z.B. durch Zufallsverfahren und regionale Streuung, muss noch konkretisiert werden. Die Befragung wird frühestens im Oktober 2017 durchgeführt werden können. Ein Ergebnis der Befragung könnte dann nach etwa 8 Wochen vorliegen.

Info Kampagne zur Pflegekammer in Baden-Württemberg im April 2017 gestartet

Die Mitgliedsverbände im Landespflegerat Baden-Württemberg haben die Infokampagne zur Pflegekammer gestartet.  Voraussichtlich im Herbst 2017 wird das Ministerium für Soziales und Integration die angekündigte Befragung der Pflegenden in Baden-Württemberg durch ein unabhängiges Institut durchführen lassen.

Jetzt kommt es auf die Pflege in Baden-Württemberg an – Sie haben es in der Hand.

Nur gut informierte Pflegefachpersonen können entscheiden und die Frage zur Pflegekammer in Baden-Württemberg beantworten.

Am 3. April 2017 wurden in Stuttgart die ersten 30 Multiplikatoren aus der Pflege geschult. Die Multiplikatoren sollen an Pflegende die Information zur Pflegekammer weiter geben.

Flyer zur Pflegekammer in Baden-Württemberg sind gedruckt und werden bei den Multiplikatorenschulungen in ausreichender Zahl verteilt.

Ihre Aufgabe und Ihr Engagement:

  • Fordern Sie eine Multiplikatorenschulung für Ihre Region, Ihren Einflussbereich an.
  • Ansprechpartner des LPR kommen zu Ihnen und schulen vor Ort die Multiplikatoren
  • Anforderung über info@lpr-bw.de
  • planen Sie Informationsveranstaltungen
  • auf der Homepage des Landespflegerates Baden-Württemberg lpr-bw.de  ist die Präsentation zum Download eingestellt.

Schreibe einen Kommentar